VENEZIA

Gondola, gondola…

…the shouts of the Venetian gondolieri to attract new clients are always ringing in my ears when I think of Venice. But there are so many more images and impressions floating in my mind immediately: the smell of the salt water lagoon, the wind in my hair on the vaporetto, the pale winter sun warming me gently on mild January days, the soft rocking and gurgling of the gondole in the water, the splendor of the old palaces, the gorgeous sunrises over San Giorgio, Acqua Alta on Piazza San Marco, the broad smile of Fabio in my favorite trattoria, the mouthwatering sight of piles of tramezzini, all the colorful reflections in the channels creating new abstract art work time and again, the delight of discovering new charming sights right around the corner or the fog that sometimes puts a veil on all urban noise and clutter leaving out only the essentials…

January 2014 – December 2017

Deutsch

Gondola, gondola…

…die Rufe der venezianischen gondolieri, um neue Kundschaft anzulocken, habe ich immer sofort im Ohr, wenn ich an Venedig denke. Aber es gibt noch viel mehr Bilder und Eindrücke, die mir sogleich einfallen: der Geruch der Salzwasserlagune, der Wind in meinen Haaren auf dem Vaporetto, die blasse Wintersonne, die mich an milden Januartagen sanft wärmt, das leichte Schaukeln und das leise Gurgeln der Gondeln im Wasser, die Pracht der alten Paläste, die wunderschönen Sonnenaufgänge über San Giorgio, Hochwasser auf der Piazza San Marco, das strahlende Lächeln von Fabio in meiner Lieblingstrattoria, der Anblick der Tramezzinistapel, bei denen einem das Wasser im Munde zusammenläuft, all die farbenfrohen Spiegelungen in den Kanälen, die immer wieder neue abstrakte Kunstwerke bilden, die Freude, etwas Neues Schönes hinter der nächsten Ecke zu entdecken oder der Nebel, der manchmal einen gnädigen Schleier über all den städtischen Lärm und das Gerümpel der Zivilisation legt und nur noch das wirklich Wichtige sichtbar lässt…

Januar 2014 – Dezember 2017